Mittelalterliches Kleinod mit Toren und Türmen

Tauchen Sie ein in eine längst vergangene Zeit, bei einer Führung mit dem Nachtwächter durch ein nahezu vollständig erhaltenes mittelalterliches Stadtbild umrahmt von Mauern, Toren und Türmen. Zahlreiche Bauwerke, wie der mächtige Freihof und das Rathaus mit seiner reich verzierten Fachwerkfassade, zeugen noch heute von seiner großen Vergangenheit. Nicht nur das „Arme Sünder Gässchen“, auch viele andere malerische Winkel wollen entdeckt werden.

Innovative Winzer und kreative Gastwirte freuen sich darauf, Sie mit regionalen Spezialitäten zu verwöhnen. Nachtwächter und Gästeführer zeigen Ihnen die Schönheit der Stadt.

 

Unsere Kulturwege: Erleben Sie die Geschichte Prichsenstadts bei einer Rundtour durch die Altstadt vorbei an 22 ausgesuchten Gebäuden mit fränkischer Kultur. Der „Historische Stadtrundgang“ beginnt am Westtor und führt durch die mittelalterlichen, verwinkelten Gassen. Am nördlichen Stadtmauerdurchbruch (Station19) erwartet Sie ein schöner Blick auf unsere Weinberge. Diese können Sie auf dem sogenannten „RebenSlauf“ erkunden und viel über den Jahreslauf der Rebe und die Arbeiten der Winzer erfahren.

 

Aktiv sein:

"RebenSlauf"

Natur:

Schirmeiche, Naturlehrpfad Ilmbach

Genuss:

Zahlreiche Gasthöfe, Spargel, Wurstspezialitäten, Bauernläden

Sehenswert:

Mittelalterliche Altstadt, Madonna in Laub, Schlösser

Kultur:

Kleinkunstbühne alte Fallmeisterei, Nachtwächterführungen

Brauchtum:

Nachtwächter

Außerdem:

Prichsenstadt Classics: im April

Weinfest: im Juni

Steckbrief Prichsenstadt:

Karlsplatz 5
97357 Prichsenstadt
Tel. 09383-9750 18
Fax 09383-9750 40
› stadt@prichsenstadt.de
› www.prichsenstadt.de

Prichsenstadter Impressionen: