2011 Gartenschätze

2011 beteiligte sich die Arbeitsgemeinschaft Dorfschätze mit externen Projekten an der Gartenschau in Kitzingen. Schon lange vorher, in 2008 wurde in Arbeitskreisen und Seminaren diskutiert, wie sich die einzelnen Gemeinden als „Gartenschätze“ präsentieren können. Es entstanden dann außergewöhnliche Projekte, die wir bei der Gartenschau in Kitzingen den Besuchern vorstellten und die viel Begeisterung fanden.

 

Jeder Ort präsentierte sich zu einem eigenen Thema:

Abtswind lud zu den Bauerngärten entlang des ehemaligen Dorfgrabens ein

Castell - und seine Weinspaziergänge

Großlangheim – Erlebnis an der Schloßruine

Kleinlangheim – Mobiler Topfgarten in der Kirchenburg

Tore auf – Rüdenhausen blüht auf

Schwarzach a. Main – Augenblick mal „MainZeit“

Wiesenbronn – Die Rotweininsel

Wiesentheid – Barocke Flaniermeile

 

Die meisten dieser Gartenschätze sind dauerhaft angelegt und stehen den Bürgern der Gemeinden auch jetzt nach dem Ende der Gartenschau offen. Kleinlangheim wird auch in diesem Jahr die Kirchenburg mit einigen „blühenden Töpfen“ überraschen. Auch Rüdenhausen wird die Idee, Gäste mit blühenden Beeten an den Ortseingängen zu empfangen, weiterführen.